20.04.2016 Französisches Restaurant „C’est la vie“ – Jede 2. Woche eine neue Karte

Unser Restaurant "C'est la vie" bietet seinen Gästen zweiwöchentlich eine neue Speisekarte. Gourmets werden mit abwechslungsreicher, frischer Küche kulinarisch verwöhnt. Bon Appétit! La Carte

06.02.2015 Förderprogramme der Sächsischen Aufbaubank (SAB)

Die SAB fördert Sprachkurse zu 50% für Arbeitgeber und Freiberufler (Weiterbildungsscheck betrieblich) und bis zu 70% für Arbeitnehmer (Weiterbildungsscheck individuell). Erfahren Sie mehr
alle Meldungen
Benutzer/E-Mail
Passwort
Passwort vergessen?

FAQ

 

1. Welche Sprachen bietet LSI an?

LSI bietet alle Sprachen an. Bis heute lernen LSI-Kunden Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Polnisch, Spanisch und Russisch. Das LSI-Trainer-Netzwerk ist in der Lage, weitere Sprache anzubieten.

nach oben

2. Kann mein Unternehmen die Unterrichtszeiten flexibel festlegen?

Die Seminarzeiten sind montags–samstags, 7:00–21:00 Uhr.

nach oben

3. Wie viele Teilnehmer pro Sprachkurs empfiehlt LSI?

LSI empfiehlt maximal 6–8 Teilnehmer pro Seminar. Allerdings gilt, je weniger Teilnehmer, desto höher die Effektivität des Seminars, aufgrund der längeren individuellen Sprechzeit jedes Teilnehmers.

nach oben

4. Was kostet eine Unterrichtsstunde von 45 Minuten?

Der Preis pro Unterrichtseinheit hängt von der Anzahl der angefragten Unterrichtseinheiten ab.

nach oben

5. Kommt LSI in mein Unternehmen? Welche Kosten kommen auf mich zu?

LSI erteilt Kurse in den Räumen von LSI und Kunden. Für Kunden innerhalb Leipzigs fallen keine zusätzlichen Anfahrtskosten an. Für Kunden außerhalb Leipzigs erstellt LSI gern ein individuelles Angebot.

nach oben

6. Was kostet ein Einstufungstest?

Der Online-Einstufungstest ist gebührenfrei. LSI speichert alle Einstufungstests Ihrer Mitarbeiter und spricht Ihrem Unternehmen unentgeltlich eine Empfehlung zur Einteilung der Kurse aus.

nach oben

7. Wie viele Unterrichtseinheiten pro Woche sollte ein Kurs stattfinden?

LSI empfiehlt 2-3 Unterrichtseinheiten pro Woche. Natürlich liegt der Lernerfolg bei 4–5 Unterrichtseinheiten beträchtlich höher.

nach oben

8. Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Einzelbetriebliches Förderverfahren für Unternehmen:

Der Europäische Sozialfonds (ESF) stellt für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) über die Sächsiche Aufbaubank (SAB) Fördermittel für „Erwerb, Ausbau und Erhalt interkultureller Kompetenzen und Kompetenzen im Bereich internationales Marketing“ zur Verfügung. LSI stellt für Sie gern den Kontakt zur SAB her. Wieter Infos finden Sie hier.

 

 

Weiterbildunsscheck Sachsen:

Als Arbeitnehmer haben Sie die Möglichkeit, sich Ihren Sprachkurs durch Fördermittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) über den Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördern zu lassen. Die Höhe der Förderung durch den "Weiterbildungsscheck Sachsen" hängt, neben anderen Faktoren, von Ihrem Einkommen ab. Eine Förderung von 80% können Arbeitnehmer erhalten, deren Einkommen maximal 2.500,00 € beträgt. Die Kosten des Sprachkurses müssen mindestens 650,00 € betragen. Dagegen können Arbeitnehmer ein Förderung von 60% erhalten, deren Einkommen zwischen 2.500,00 € und 4.150,00 € liegt und deren Seminarkosten mindestens 1.000,00 € betragen. Gerne beraten wir Sie eingehender und stellen für Sie den Kontakt zur SAB her. Weitere Infos finden Sie hier.

 

nach oben

9. Welche Lehrmaterialien verwendet LSI?

LSI verwendet eigenes Lehrmaterial, das individuell für den jeweiligen Sprachkurs zusammengestellt wird. Das LSI-Lehrmaterial gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil gliedert sich in grammatische Unterlagen und grammatische Module. Der praktische Teil besteht aus schriftlichen Übungen und Sprechaktivitäten. Die Kombination aus theoretischem und praktischem Teil soll die erworbenen Sprachkenntnisse üben und vertiefen.

nach oben

10. Sind alle LSI-Trainer Muttersprachler?

LSI-Trainer sind überwiegend Muttersprachler. Allerdings setzt LSI zielgerichtet auch nicht-muttersprachliche Trainer ein. Besonders für Kurse der Niveaus A1, A2 und B1 des GER erhalten auch nicht-muttersprachliche LSI-Trainer Bestnoten.

nach oben

11. Welche Qualifikationen haben LSI Trainer?

LSI setzt kein Vertrauen in herkömmliche Trainer-Qualifikationen wie z.B. CELTA. LSI Trainer absolvieren eine LSI-interne Ausbildung und nehmen an regelmäßigen LSI-internen Trainer-Prüfungen teil.

nach oben