06.02.2015 Förderprogramme der Sächsischen Aufbaubank (SAB)

Die SAB fördert Sprachkurse zu 50% für Arbeitgeber und Freiberufler (Weiterbildungsscheck betrieblich) und bis zu 70% für Arbeitnehmer (Weiterbildungsscheck individuell). Erfahren Sie mehr

20.04.2016 Apologistics GmbH sorgt für positive Nebenwirkungen bei LSI

Wir begrüßen Apologistics GmbH, Großhändler pharmazeutischer Erzeugnisse, als neuen Kunden. Seit April unterrichten wir hier 23 Mitarbeiter in Englisch und 1 Mitarbeiterin in Deutsch. Apologistics GmbH
alle Meldungen
Benutzer/E-Mail
Passwort
Passwort vergessen?

Glossar

A | B | C | D | E | F | G | I | K | L | P | S | T | U | W | Z

A

A1 - Sehr elementare Sprachverwendung (GER)

A1 ist die erste Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.


Lernende des Niveaus A1 verstehen und verwenden vertraute, alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Sie können sich und andere vorstellen. Sie können Auskunft über Namen, Wohnort, Besitz und Freunde anderer Personen geben und Fragen dieser Art über sich beantworten. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

 

 

A2 - Elementare Sprachverwendung (GER)

A2 ist die zweite Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Lernende des Niveaus A2 verstehen Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke von unmittelbarer Bedeutung (z. B. Informationen zur Person und Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Sie verständigen sich in einfachen, routinemäßigen Situationen, um Informationen über vertraute und geläufige Dinge einfach und direkt auszutauschen. Sie beschreiben mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen.

nach oben

B

B1 - Selbständige Sprachverwendung (GER)

B1 ist die dritte Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Lernende des Niveaus B1 verstehen die Hauptpunkte in einem standardsprachlichen Text über vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. Sie meistern typische Reisesituationen im Sprachgebiet der Fremdsprache. Sie berichten einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessen, Erfahrungen und Ereignisse, Träume, Hoffnungen und Ziele und geben kurze Begründungen oder Erklärungen zu Plänen und Meinungen.

 

 

B2 - Sehr selbständige Sprachverwendung (GER)

B2 ist die vierte Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Lernende des Niveaus B2 verstehen die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen sowie fachlicher Diskussionen im eigenen Spezialgebiet. Sie verständigen sich spontan und fließend, so dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Sie können zu einem breiten Themenspektrum oder einer aktuellen Frage klar und detailliert Stellung beziehen und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

nach oben

C

C1 - Kompetente Sprachverwendung (GER)

C1 ist die fünfte Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Lernende des Niveaus C1 verstehen und erfassen ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte als auch implizite Bedeutungen. Sie formulieren sich spontan und fließend, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Sie setzen die Fremdsprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel ein. Zu komplexen Sachverhalten äußern sie sich klar, strukturiert und ausführlich und verwenden dabei angemessen verschiedene Mittel zur Textverknüpfung.

 

 

C2 - Sehr kompetente Sprachverwendung (GER)

C2 ist die sechste Kompetenzstufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Lernende des Niveaus C2 verstehen praktisch alles, was sie lesen oder hören. Sie können Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Sie formulieren sich spontan, sehr flüssig und genau  und können auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

 

 

CAE - Cambridge Certificate in Advanced English

CAE der Universität Cambridge ist die zweithöchste ESOL-Prüfung. Er entspricht der Kompetenzstufe C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER. Das Zertifikat ist Zulassungs- voraussetzung für ein Studium an einer Universität in Großbritannien.

Die Prüfung besteht aus 5 Teilen: Leseverständnis: 1 Stunde und 15 Minuten, schriftlicher Ausdruck: 1 Stunde und 30 Minuten, Strukturen und Wortschatz: 1 Stunde, Hörverständnis: ca. 40 Minuten und freies Sprechen: ca. 15 Minuten.

 

 

CPE - Cambridge Certificate of Proficiency in English

CPE ist die anspruchsvollste der Englisch-Prüfungen der Universität Cambridge. Im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, GER entspricht das CPE der höchsten Kompetenzstufe C2.

Das CPE wird an vielen Hochschulen als Zulassungsvoraussetzung für englischsprachige Studiengänge anerkannt, oft reichen hierfür jedoch auch die weniger umfangreichen Tests CAE oder FCE aus.

Die Prüfung besteht aus 5 Teilen mit insgesamt etwa 360 Minuten.

nach oben

D

DALF - Diplôme approfondi de langue française

DALF prüft und zertifiziert die Kenntnis der französischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern. Der Test besteht aus 2 Einheiten, die mit den Kompetenzstufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen übereinstimmen.

Inhaber des DALF sind beim Eintritt in eine französische Universität von der Sprachprüfung befreit.

 

 

DELF - Diplôme d'Etudes en langue française

DELF prüft und zertifiziert die Kenntnis der französischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern. Der Test besteht aus 6 vollkommen unabhängigen Einheiten, die mit den 6 Kompetenzstufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen übereinstimmen.

Weltweit gibt es in 154 verschiedenen Ländern insgesamt 900 anerkannte Prüfungszentren.

nach oben

E

ELSA - English Language Skills Assessment

ELSA testet die Sprachkompetenz in den Bereichen Hör- und Leseverstehen auf einer Skala von 0 - 500  im Multiple Choice Verfahren. Die  Fertigkeiten Sprechen und Schreiben können in optionalen Modulen abgelegt werden.


Viele internationale Unternehmen sowie einige Universitäten in Großbritannien erkennen eine bestimmte Punktzahl beim ELSA als Nachweis ausreichender Englischkenntnisse an.

 

 

ESOL - English for Speakers of Other Languages

ESOL ist eine Serie von Englisch-Prüfungen der Universität Cambridge bzw. des University of Cambridge Local Examinations Syndicate (UCLES). Die Prüfungen umfassen allgemeines Englisch, Geschäfts- englisch, wissenschaftliches Englisch und Englisch für jüngere Sprecher. Die bekanntesten Prüfungen sind:

Allgemeines Englisch. 1. Stufe: KET - Key English Test; 2. Stufe: PET - Preliminary English Test; 3. Stufe:  FCE -  First Certificate in English; 4. Stufe: CAE - Certificate in Advanced English; 5. Stufe: CPE - Certificate of Proficiency in English.


Akademisches Englisch. IELTS -  International English Language Testing Service.

nach oben

F

FCE - First Certificate in English

FCE der Universität Cambridge ist die erste ESOL-Prüfung. Er entspricht dem Kompetenzniveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Die Prüfung besteht aus 5 Teilen: Hörverstehen ca. 45 min, mündliche Ausdrucksweise ca. 14 min,  Leseverständnis ca. 60 min, schriftliche Ausdrucksweise ca. 1h 20 min, Sprachanwendung ca. 45 min.

FCE ist das britische Äquivalent des TOEFL-Testes der USA. Allerdings besitzt FCE eine lebenslange Gültigkeit, während der TOEFL-Test seine Gültigkeit nach 2 Jahren verliert.

nach oben

G

GER - Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Der GER stellt ein europäisches Standardmodell für Sprachen dar, das den Spracherwerb, die Sprachanwendung und die Sprachkompetenz vergleichbar macht. Er besteht aus den 6 Kompetenzstufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2.

nach oben

I

IELTS - International English Language Testing System

IELTS der Universität Cambridge wird in zwei Versionen angeboten.

Academic. Die Prüfung ist Zulassungsvoraussetzung für das Studium an vielen Universitäten im englisch- sprachigen Ausland. Auch immer mehr deutsche Universitäten und Fachhochschulen verlangen den IELTS für Studiengänge mit internationalen Komponenten (Bachelor bzw. Master). Beschäftigte im medizinischen Bereich müssen den IELTS-Test ablegen, um eine Arbeitserlaubnis im englischsprachigen Ausland zu erhalten.

General Training. Diese Prüfung weist allgemeine Englischkenntnisse nach.
 

nach oben

K

KET - Key English Test

Der KET ist die einfachste Sprachprüfung der Universität Cambridge. Er entspricht der Kompetenzstufe A2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, GER.

Die Prüfungen gliedern sich in 3 Abschnitte: Leseverständnis und schriftlicher Ausdruck: 70 Minuten, Hörverständnis: 25 Minuten und freies Sprechen: 8 - 10 Minuten.

nach oben

L

LCCI - London Chamber of Commerce and Industry

LCCI - die englische Industrie und Handelskammer - bietet in über 125 Ländern verschiedene Tests für Geschäftsenglisch an. Die Niveaustufen der LCCI-Tests entsprechen dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen, GER. Die LCCI-Tests umfassen:

English Language Skills Assessment (ELSA), English for Business (EFB), English for Commerce (EFC), Junior English Test (JET), Senior English Test (SET), Spoken English for Industry and Commerce (SEFIC), Written English for Tourism (WEFT) und Practical Business English Test.

nach oben

P

PET - Preliminary English Test

Der PET der Universität Cambridge ist ein Test englischer Sprachkenntnisse auf einem mittleren Niveau. Er testet die 4 Fertigkeiten Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen anhand alltagsnaher Beispiele. In der Bezeichnung ESOL Entry Level 3 ist er Voraussetzung für die Einbürgerung im Vereinigten Königreich.

Die Prüfungen sind in 3 Abschnitte gegliedert: Leseverständnis und schriftlicher Ausdruck: 90 Minuten,  Hörverständnis: 35 Minuten und freies Sprechen: 10 - 12 Minuten.

 

 

Practical Business English

Der Practical Business English Test prüft die Fähigkeit, Englisch zur Kommunikation im geschäftlichen Umfeld zu verwenden und richtet sich auch an Personen, die ihr Englisch wieder auffrischen wollen. Zur Beantwortung der 50 Multiple Choice Fragen hat man eine Stunde Zeit. Dieser Test wird nur auf einer Stufe angeboten.

nach oben

S

SEFIC - Spoken English for Industry and Commerce

SEFIC testet das Hörverstehen und die mündliche Ausdrucksfähigkeit für Verhandlungen in Industrie und Handel  anhand realistischer Alltagssituationen. Zu den Aufgabentypen gehören neben einem Gespräch, Rollenspiele, Beschreibungen  und Präsentationen. Ab Stufe 2 kann ein Telefontest und ab Stufe 3 ein Spezialgebiet gewählt werden. Auf Stufe 4 besteht die Möglichkeit, sich im Verhandlungsdolmetschen prüfen zu lassen.

SEFIC testet 5 Niveaustufen: SEFIC preliminary, SEFIC level 1, SEFIC level 2, SEFIC level 3, SEFIC level 4.

nach oben

T

TELC - The European Language Certificates

TELC sind europäische Sprachenzertifikate mit internationaler Anerkennung. Sie werden derzeit in 15 Ländern und über 3.000 Einrichtungen für unterschiedliche Sprachen und Kompetenzstufen durchgeführt.

TELC erleichtern den Hochschulzugang in der EU. In Deutschland akzeptieren eine wachsende Anzahl von Hochschulen und Fachhochschulen ein TELC-Zertifikat in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch als Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse.

 

 

TOEFL - Test of English as a Foreign Language

Der Test prüft die Kenntnis der englischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern. Er gilt als Zulassungs- voraussetzung vieler englischsprachiger Universitäten. Ein TOEFL-Zertifikat ist bis zu 2 Jahren gültig.

 

TOEFL gliedert sich in 4 Bestandteile: a) Reading Comprehension (Leseverständnis), b) Listening Comprehension (Hörverständnis), c) Speaking (Sprechvermögen) und d) Written Expression (Schreiben). Die ersten beiden Teile werden im Multiple-Choice-System beantwortet.

 

 

TOEIC - Test of English for International Communication

TOEIC dient der standardisierten Bewertung und Zertifizierung der Hör-, Lese- und Grammatikkompetenzen im internationalen Berufsenglisch.

Über 4,5 Millionen Personen weltweit nehmen pro Jahr am TOEIC-Test teil. Mehr als 5.235 Unternehmen auf der ganzen Welt setzen den Test als Zertifizierungstool ein.

nach oben

U

UNIcert

Das UNIcert-Zertifikatssystem ermöglicht die international akkreditierte Sprachausbildung an europä- ischen Hochschulen. Das Ziel von UNIcert ist die Gleichwertigkeit der Sprachausbildung an Hochschulen und ein außerhalb der Hochschulen akzeptiertes Zeugnis zum Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse.

Die Kompetenzstufen entsprechen den Stufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen: UNIcert I = B1 des GER, UNIcert II = B2 des GER, UNIcert III = C1 des GER,  UNIcert IV = C2 des GER.

 

 

Unterrichtseinheit

1 Unterrichtseinheit besteht aus 45 Minuten.

nach oben

W

WEFT - Written English for Tourism

Der WEFT-Test richtet sich an Mitarbeiter im Touristikbereich. Die Testaufgaben enstammen Alltagssituationen  der Reise- und Tourismusbranche. Der Test kann allein oder in Kombination mit dem SEFIC als Geschäftsenglisch für den Bereich Touristik (English for the Tourism Industry) abgelegt werden. Für die Kombinationsprüfung müssen beide Tests auf dem gleichen Niveau bestanden werden.

WEFT-Prüfungen bestehen aus 2 Niveaustufen: WEFT level 1, WEFT level 2.

nach oben

Z

ZD - Zertifikat Deutsch

Zertifikat Deutsch weist ausreichende Deutschkenntnisse für die Aufnahme an einer deutschsprachigen Universität oder Fachhochschule nach. Gute Fertigkeiten im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch werden geprüft, so dass Sachverhalte des täglichen Lebens verstanden werden können.

 

Die schriftliche Prüfung testet das Leseverständnis, den schriftlichen Ausdruck, das Hörverständnis, grammatische Strukturen und den Wortschatz.

 

Die mündliche Prüfung testet die Kommunikationsfähigkeit, Aussprache und Alltagsgespräche in einem interviewähnlichen Gespräch.

nach oben